Spitzenreiter gewinnt 4:2 gegen Horst

Es bleibt weiter richtig spannend an der Tabellenspitze der Verbandsliga Süd-West. Sowohl der TSV Wankendorf als auch der SSC Phoenix Kisdorf konnten am Sonnabend ihre Heimspiele jeweils mit 4:2 gewinnen. Die Kisdorfer haben allerdings noch ein Nachholspiel mehr in der Hinterhand. Im Tabellenkeller setzte der MTSV Hohenwestedt ein klares Zeichen und gewinnt 6:1 gegen die SG Bornhöved/Schmalensee. Kiebitzreihe kassiert die sechste Pleite in Folge.
 
Der Tabellenführer ging schon nach zwölf Minuten durch Mattis Kringel in Führung. Nach einer Ecke war der Defensivexperte mit dem Kopf zur Stelle. Die Horster waren keineswegs ohne Chancen, Bastian Clasen scheiterte nach 18 Minuten an TSV-Keeper Balzer. Kurz darauf machte es Bastian Heinrich auf der anderen Seite besser. Nach einem Alleingang über die rechte Seite, zog er nach innen und drosch den Ball humorlos über den Horster Torwart hinweg.
 
Damit war die erste Hälfte aber noch lange nicht gelaufen. Die Wankendorfer erhöhten in der 35. Minute zunächst auf 3:0 durch Dennis Buhrmester, der nach feinem Zuspiel von einem Torwartfehler profitierte. Ein klassischer Fall von "durch die Hosenträger".
 
Doch der VfR stemmte sich gegen die Niederlage. Nur vier Minuten später konnte Michel Gorny eine Freistoßvorlage zum 1:3 verwerten. In der Folge drängten die Gäste sogar auf den Anschluss - doch Clasen und Horn vergaben. So ging es mit dem 3:1 in die Pause.
 
In Durchgang zwei ging es umkämpft weiter. Es gab zunehmend mehr Spielunterbrechungen. Horst erspielte sich ein leichtes Chancenplus - ohne die ganz großen Hochkaräter. In der 83. Minute machte Dominik Schiffer per direktem Freistoß dann alles klar für die Wankendorfer. Dass Florian Rammer im direkten Gegenzug noch zum 2:4 aus Horster Sicht kam, blieb damit am Ende nicht mehr als Ergebniskosmetik. Kurz darauf sah Wankendorfs Kringel noch die Gelb-Rote Karte - dann war Schluss.
Autor: FuPa/dru

Offenes Sichtungstraining U19/U18; Jg.1999/2000

AdlerVFR
 
 
Eine erstklassige Nachwuchsarbeit ist heute elementarer Bestandteil erfolgreicher Fußballvereine.
Der VfR Horst v. 1946 e. V. misst der Ausbildung von Talenten eine immens große Bedeutung zu.
Die Jahrgänge 1999/2000 unserer U19/U18, werden in der neuen Saison mit neuem Coach an den Start gehen.
Unsere Trainer Christian Klose (u. a. Koordinator Nachwuchsleistungszentrum FC St. Pauli), Liga-Coach Michael Fischer und Co-Trainer Börje Scharnberg, laden gemeinsam alle interessierten Spieler zu einem Sichtungstraining nach Horst ein.
Am Mittwoch, 03. Mai 2017 findet um 18:30 Uhr auf dem Sportzentrum Horst, Heisterender Chaussee 3d, unser Sichtungstraining statt.
Für weitere Informationen und Fragen hierzu, steht unser Jugendleiter Bernd Rienau unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerne vorab zur Verfügung.
Unsere Herren-Coachs und die Sportliche Leitung, stehen an dem Abend vor Ort für Informationen sehr gerne bereit.
Wir freuen uns auf euch!!!

Einladung zur außerordentlichen Mitgliederverversammlung

Liebe Mitglieder,
auf Beschluss des Vorstandes vom 03. April 2017, findet die außerordentliche Mitgliederversammlung des Verein für Rasensport Horst e. V. am Freitag, den 28. April 2017 um 19:30 Uhr (Einlass ab 19:00 Uhr) in der Aula der Jacob-Struve-Schule, Heisterender Weg 19 statt.
Es sind alle Mitglieder unseres Vereins rechtherzlich eingeladen.
Anträge zur Ergänzung/Änderung der Tagesordnung müssen dem Vorstand schriftlich bis zum 21.04.2017 vorgelegt werden.
 
Einladung, Tagesordnung und Neufassung der Satzung, findet Ihr in den folgenden Anhängen:

Spielklassenstrukturreform

Viel ist in den vergangenen Wochen und Monaten über die mögliche Einteilung der neuen Spielklassen ab dem 01.07.2017 nach Inkrafttreten der Spielklassenstrukturreform geschrieben und berichtet worden. Alle diese Informationen stammten jedoch nicht von einem offiziellen Vertreter des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes, sondern waren Ausarbeitungen und Darstellungen von interessierten Sportenthusiasten, die jedoch zu keinem Zeitpunkt offiziell für den Schleswig-Holsteinischen Fußballverband sprechen konnten. Wir freuen uns, Ihnen heute aktuelle offizielle Informationen vom SHFV, insbesondere solche zur Einteilung der Spielklassenebenen, mitteilen zu können.
 
 

Vor dem Anpfiff

TSV Wankendorf – VfR Horst.
 
Der Horster Fanbus fährt am Sonntag ab 13 Uhr Richtung Wankendorf – Abfahrt ist am Clubheim. Für die Fußballer vom VfR ist der Auswärtstrip zum Tabellenführer eine echte Herausforderung. „Ein Punkt wäre schon ein Erfolg für uns“, so Co-Trainer Börje Scharnberg. Horst muss möglicherweise auf Rene Thies und Dragan Suta verzichten, kann ansonsten aber aus dem Vollen schöpfen.

Meseck schnürt den Dreierpack

Bei 75 Prozent Ballbesitz boten die Kreisklassen-Fußballer des VfR Horst II fast eine Halbzeit lang zu komplizierte Varianten im Torabschluss, ehe Marcel Voigt den Bann brach.
Nach Wiederanpfiff drückte Torjäger „Paul“ Meseck dem Spiel mit einem Dreierpack seinen Stempel auf – 6:1 (1:0)-Erfolg gegen SG Itzehoe.
Autor: EN/mme

Reserve dreht die Begegnung

Nach kurzer Kabinenansprache „lief der Motor besser“, befand Trainer Michael Blume nach dem 5:2 (1:2)-Erfolg des VfR Horst II gegen MTSV Hohenwestedt II.
Vorher lief wenig zusammen, außer dass „Paul“ Meseck die Gästeführung noch vor der Pause auf 1:2 verkürzte. Nach Wiederanpfiff „haben wir Fußball gespielt“, befand Blume. Zwei weitere Treffer von Torjäger Meseck sowie Jakob Hemke und Sebastian Meseck reichten zum deutlichen Sieg in der Kreisklasse A.
Autor: EN/mme

Durststrecke beendet: Horst holt „Pflichtsieg“

Die Fußballer des VfR Horst haben das Siegen doch nicht verlernt.
Nach fünf Spielen in Folge ohne Dreier gewann das Team von Trainer Michael Fischer in der Verbandsliga Süd-West mit 2:1 (2:0) gegen den Abstiegskandidaten MTSV Hohenwestedt. „Das war ein Pflichtsieg – und der ist gut für den Kopf und die Seele“, atmete Fischer durch, der zufrieden mit dem Auftritt seiner Elf war: „Die Jungs, die auf dem Platz standen, haben eine gute Reaktion gezeigt. Wenn wir die Spiele so angehen, sollte gegen die Gegner von unten nichts mehr anbrennen.“ Im Duell mit Hohenwestedt stellte Horst die Weichen frühzeitig auf Sieg: Bastian Clasen (13.) und Torjäger Michel Gorny (37.) sorgten für eine beruhigende Pausenführung. Der Anschlusstreffer der Gäste fiel quasi mit dem Schlusspfiff (90.+2).
Autor: EN/jal

Umbau 46er, 2. Runde

Am Samstag ist die erste Lieferung Möbel, für unser 46er angekommen.
Ich hoffe es gefällt euch und wir werden in ca. 3 Wochen unseren Aus-/Umbau, mit der 3. Runde abschließen.
 
Ein großer Dank geht an unsere Sponsoren "Krombacher Brauerei und Getränkemarkt Diercks" aus Elmshorn.

 

 

Trainingsanzüge für unsere G-Jugend - Danke an W&H Fliesentechnik GmbH

2017 04 03 PHOTO 00000106 002

Der VfR Horst bedankt sich ganz herzlich bei seinem Sponsor W&H Fliesentechnik GmbH. Mit der Unterstützung wurden für die G-Jugend neue Trainingsanzüge angeschafft. Die Kids haben sich bei der Übergabe sehr gefreut!
Vielen Dank an unsere Sponsoren, ohne die das alles nicht möglich wäre!
 
Die W&H Fliesentechnik GmbH spezialisiert sich auf die komplette Modernisierung von Bädern und Küchen. Dabei sind bei individuellen Vorstellungen und bei alters- bzw. behindertengerechtem Ansprüchen keine Grenzen gesetzt.
 
Alle Info´s auf www.wh-fliesentechnik.de

 

2°C

Horst

Cloudy

Humidity: 93%

Wind: 17.70 km/h

  • 25 Apr 2017 7°C 0°C
  • 26 Apr 2017 10°C 0°C